Für das Kli­ma mit Las­ten­rad ge­blitzt

Erste Silent Climate Parade in Oldenburg bei strahlendem Sonnenschein

Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein startete die 1. Oldenburger Silent Climate Parade am 18. Mai 2019 am Oldenburger Hauptbahnhof. Knapp 120 Menschen sind für den Klimaschutz auf die Straße gegangen.

„Heute protestieren wir leise, tanzen, setzen Zeichen. Wir feiern unsere Erde dafür, dass sie es bisher noch mit uns aushält.

Dass sie uns seine letzte Chance gibt das Ruder noch herumzureißen“, so Fenja Lampe von der Grünen Jugend während einer Zwischenkundgebung auf dem Julius-Mosen-Platz. Sie betonte auch, wie wichtig die Europawahl für den Klimaschutz ist.

Viel zur Stimmung der Parade trug auch das Kraftfahrzeug bei, mit dem einer der DJs bewegt wurde. Als der Demozug eine rote Ampel querte, wurde es vom städtischen Blitzer angelächelt. Daher der Titel.