Leander Dirks

Freiwilliger im Ökologischen Jahr

Moin, ich bin Leander und mache dieses Jahr mein FÖJ bei JANUN in Lüneburg.

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in Braunschweig. Politik war für mich bis zur dritten Klasse eigentlich nie ein großes Thema, bis zu dem Zeitpunkt, wo ich das Album „Jazz ist anders“ von den Ärzten in meinen Händen hielt. Schnell merkte ich, dass mir dieser Musikstil zusagte und es wichtig ist für seine Meinung einzustehen und gegen Ungerechtigkeit auf der Straße anzugehen.

Während meiner Schulzeit politisierte ich immer mehr und das zu unterschiedlichen Themen, welche mich bis heute noch begleiten: z.B Atomkraft, Militarismus, Meeresschutz, Tierrechte, sowie auch die aktuelle Geflüchtetenpolitik. Dadurch konnte ich mich politisch weiterbilden und auch viel über unterschiedliche politische Bewegungen und Aktionsformen gelernt. In meiner Freizeit koche ich gerne (vegan), besuche politische, sowie musikalische Festivaltäten, mache Musik, betätige mich sportlich und bin gerne draußen in der Natur. Doch wie bin ich auf JANUN e.V. gestoßen?

Nach meinem Abitur wollte ich die Zeit sinnvoll nutzen und mich auch weiterhin politisch betätigen. Da erschien das FÖJ bei JANUN e.V. als ideale Möglichkeit mich einerseits politisch weiterzubilden und andererseits viel über die Organisation und Entwicklung von Projekten zu lernen. Außerdem freue ich mich darauf in diesem Jahr herauszufinden, wo meine Stärken liegen und selbständiger arbeiten zu können. Ziel ist es außerdem mein „Spinnennetz“ an (politischen) Kontakten weiter auszubauen, um auch während des Studiums die Welt zu einem besseren Ort zu machen als ich ihn vorgefunden habe.