Klas­se Kli­ma

Umweltbildungsprojekt der BUNDjugend Niedersachsen

Klimaschutz ist mehr als nur ein großer Begriff aus den Nachrichten. Wir alle können uns für Klimaschutz einsetzen!

Projekttage und AGs an Schulen

Wie genau, das erproben bei “Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!” junge Freiwillige bundesweit mit Schüler*innen an weiterführenden Schulen. Dabei lernen die Schüler*innen, wie sie sich effektiv für den Klimaschutz einsetzen können. Und das in den Handlungsfeldern, auf die es ankommt: Mobilität, Ernährung, Konsum und Energie.

Bei dem Projekt arbeiten alle eng zusammen: Jugendverband, Hochschule und Schule. Die Inhalte werden von jungen engagierten Menschen auf Augenhöhe mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Diese Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden vorab durch das Projektteam geschult.

Schwerpunkt auf “Big Points” im Klimaschutz

Wir legen einen Schwerpunkt auf „Big Points“ im Klimaschutz und beziehen umweltpsychologische Perspektiven ein. Dazu gehört auch, zu lernen wie man den Schüler*innen vermittelt, wo sich der Aufwand besonders lohnt und welche Handlungen besonders wirksam sind. Wichtig ist außerdem, die Gewinne aufzuzeigen, die mit klimafreundlichem Verhalten einhergehen. Denn Klimaschutz und die Vision von einem guten Leben für alle gehen Hand in Hand!


Unsere Regionalkoordinatorin

Jana ist unsere Regionalkoordinatorin in Niedersachsen. Melde dich gerne bei ihr, wenn du Multiplikator*in werden möchtest, wenn du Fragen hast und wenn du das Projekt an deine Schule holen möchtest: jana.hoebermann@bundjugend.de

Förderhinweis

Das Projekt „Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!“ wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Das Forschungszentrum Jülich GmbH ist als Projektträger eingeschaltet. Die Projektlaufzeit begann am 1. Februar 2019 und endet am 31. Januar 2022.