Öko­lo­gisch Bau­en

Bild für Ökologisch Bauen
Falk Beyer
organisiert von Logo UBiKuKuJuSo e.V. UBiKuKuJuSo e.V.

Wie können Gebäude umweltfreundlich saniert bzw. neu errichtet werden?

Es gibt viele nachwachsende Rohstoffe, die konventionelles Baumaterial ersetzen können.
So setzen wir uns mit Holzkonstruktionen, Lehmbau und Strohballenbauweise als Beispiele auseinander, befassen uns mit Dämmstoffen wie Papierflocken, Holzfaser, Hanf und Seegras und stellen Beispiele vor, wie in Projekten auch der Einbau umweltschonend mit möglichst geringem Energie- und Maschineneinsatz realisiert wird.

Ein anderes Thema dieses Seminars sind Anlagen, mit denen der Betrieb von Gebäuden ökologisch gestaltet werden kann, wie z.B. unter Ausnutzung der vorhandenen Energiequellen Sonne, Wind und Erdwärme, Aufbereitung von Nutzwässern oder Auffangen von Regenwasser und die dazu nötigen zusätzlichen Leitungssysteme.
Wir werden auch Einblicke in ungewöhnliche Techniken wie Druckluftspeicher zum Ausgleich unterschiedlicher Leistungszeiten regenerativer Energieträger geben.

Dieses Seminar hat auch einen großen praktischen Teil. Wir wollen nicht nur Theorie lernen und gemeinsam erarbeiten, sondern auch erfahren, wie sich nachwachsende Rohstoffe anfühlen und wie sie verarbeitet werden. Dazu gibt es praktische Workshops zur ökologischen Dämmung mit Hanf und Holzfaser. Wir bekommen dabei auch gleich einen Einblick in die Selbstorganisation und Gratisorganisation von einigen Projekthäusern, wenn davon berichtet wird, wie die unterschiedlichen Materialien organisiert wurden.

Das Seminar ist als Einstieg und Motivation gedacht. Ein Überblick zu verschiedenen politischen Projekthäusern, denen bei ihren diesjährigen ökologischen Baumaßnahmen geholfen werden kann, soll motivieren diese Projekte kennen zu lernen und einige vielleicht für ein paar Tage zu unterstützen.

Anmeldefrist ist der 15.09.17