Lob­by-Ar­beit

Workshop für ehrenamtlich Aktive

Facebook-Event
Kontakt: Christiane Wellmann eine-welt@janun.de 04131 2472831
organisiert von JANUN Lüneburg JANUN Lüneburg

Teilnahme nur nach Anmeldung, Anmeldefrist bereits abgelaufen.

Klassischerweise denken wir bei Lobby-Arbeit an Menschen in Anzügen, die die Interessen von Wirtschaftsunternehmen bei Politiker*innen vertreten. Doch auch die meisten Initiativen, Vereine oder NROs, die sich für eine gerechtere Welt einsetzen, stehen irgendwann an dem Punkt, an dem sie mit ihren Themen an Politik, Verwaltung oder Wirtschaft herantreten müssen oder sollten, um ihr Anliegen voranzubringen – mindestens in einer Watch-Funktion (Beobachtungsfunktion). Aber wie gestalten wir unsere Lobby-Arbeit demokratisch und erfolgreich? Genau damit wollen wir uns in dieser Fortbildung auseinandersetzen.

Freitag, 22. Februar 2019;  14 - 19 Uhr
Samstag, 23. Februar 2019; 10 - 15 Uhr

Inhalte

Wir lernen zunächst ganz grundlegend kennen, was Lobby-Arbeit ist und welche vielfältigen Formen es gibt. Wir schauen, wann und warum sie notwendig sein kann oder auch nicht und welche Erfolgs- und Hinderungsfaktoren es gibt. Zudem werden wir mit euch gemeinsam Lobby-Strategien zu Themen entwickeln, die euch oder eure Initiative bewegen, damit wir in Zukunft wirkungsvollen Einfluss auf politische Debatten nehmen können.

Anmeldung

Es wird ein Teilnahmebeitrag von 10-20 € nach Selbsteinschätzung erhoben. Sollte dies für Dich die Teilnahme unmöglich machen, melde Dich bitte unter eine-welt@janun.de, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können. Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Solltest Du eine Übernachtung benötigen, müsstest Du diese selbst organisieren.

Zugänglichkeit

Die Fortbildung findet in gesprochener deutscher Sprache statt und wird durch schriftliche Materialien wie Folien oder Flipcharts ergänzt. Das Gebäude ist ebenerdig zugänglich. Der Raum liegt im Obergeschoss und ist mit einem Fahrstuhl erreichbar. Barrierearm zugängliche Toiletten sind vorhanden.

Der Referent

Hannes Philipp war von 1992 bis 2012 Geschäftsführer des Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) e.V.. Darüber hinaus war er viele Jahre Vorstandsmitglied bzw. Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke (AGL) e.V.. In diesen Funktionen konnte er viel Erfahrung in der (entwicklungspolitischen) Lobby-Arbeit sammeln. So wirkte er unter anderem an der Etablierung des Eine Welt-Promotor*innen-Programms mit.


Eine Veranstaltung von JANUN Lüneburg e.V. im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms in der Region Lüneburg.