All­men­de e.V.

Gemeinschaftlicher Waldgarten in Verden

Das Waldgartenprojekt ist ein Forschungs- und Bildungsprojekt, um sanfte neue und alte Methoden des veganen Gartenbaus und der Selbstversorgung auszuprobieren und weiterzugeben - nach den Kriterien der Permakultur.
Permakultur ist eine Planungsmethode für nachhaltige (Öko-)-Systeme. Durch möglichst hohe Energieeffizienz, Beachtung der Wechselwirkungen der Pflanzen untereinander und mit der Umwelt, Artenvielfalt, spezielle Mulchmethoden und viele Kriterien mehr wird der Mutterboden erhalten und sogar vermehrt, die Bodenqualität verbessert und eine Stabilität erzielt, die das System sich selbst erhalten lässt.

Regional und überregional führen wir Bildungsarbeit durch. Das bedeutet, dass wir viel mit Jugendlichen arbeiten und sie politisch und praktisch weiterbilden und ihnen die Erfahrung der praktischen Gartenarbeit in einem Waldgarten ermöglichen.

Zudem bieten wir allen Interessierten eine Plattfrom, um sich auszutauschen und vernetzen zu können, die auch gerne genutzt wird.

Auf unserem Gelände baut sich langsam ein großer Waldgarten mit einer Vielzahl der unterschiedlichsten nutzbaren/ essbaren Gehölze, Stauden und Gemüsen auf. Naturschutz spielt bei zahlreichen Elementen innerhalb des bewirtschafteten Bereichs eine große Rolle und in einem unberührten Drittel des Geländes steht er im Vordergrund.
Wir arbeiten viel mit gärtnerisch interessierten Menschen aus anderen Projekten zusammen und haben neben unseren 3 jährlichen Camps fast das ganze Jahr über Gäste, die bei uns mitarbeiten und sind außerdem ein WWOOF- Projekt.