Queeres Gewimmel

Das Wimmelbild Queeres Gewimmel setzt sich anschaulich mit Vielfalt in Bezug auf sexuelle Identitäten und Orientierungen auseinander, informiert über queere Lebensrealitäten und schafft Zugänge zu der Komplexität des Themas. Queeres Gewimmel will Berührungsängste abbauen, Diskriminierungen entgegen wirken und ein  Zeichen für Vielfalt & Akzeptanz setzen. Die Themen für das Wimmelbild wurden gemeinsam mit queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen erarbeitet und vom Künstler Markus Wende grafisch umgesetzt. 

Für die Onlineversion des Wimmelbildes, die hier verfügbar ist, gibt es zwei Ansichten: beim Klicken auf das Fragezeichen rechts oben in der Ecke werden Infopunkte auf dem Bild ein- oder ausgeblendet, die Hintergrundinformationen bereit stellen. 

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau, zusätzliche Infos und Inhalte folgen. 


Bildungsarbeit mit dem Wimmelbild

Das Wimmelbild kann in der politischen, queersensibilisierenden Jugendbildungsarbeit eingesetzt werden. Dafür findest Du an dieser Stelle die Handreichung mit Vorschlägen zum methodischen Arbeiten und ausführlichen Hintergrundinformationen zur Entstehung des Wimmelbilds: Hier kannst Du die Handreichung als PDF herunter laden. 


Hier findest Du die Figurenkarten der mehrfach auftauchenden Figuren zum methodischen Arbeiten mit dem Wimmelbild als PDF zum Download. 


Weiterführende Links 

Im Folgenden findest Du Links zu Websiten mit weiterführenden Informationen oder Angeboten. Dies ist lediglich eine Auswahl. Begib Dich auch gerne auf eigene Faust auf die Suche nach queerem Onlinecontent - es gibt so viel! :)


Anlaufstellen 


Queere Zentren


Information&Unterhaltung


Am Wimmelbild beteiligte Gruppen und Initiativen





.
Das "Queere Gewimmel" wird in Kooperation mit der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung und Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen durchgeführt und wird gefördert von Generationhochdrei. Herzlichen Dank!  

Logo: Generation³

Das Projekt „Queeres Gewimmel“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen JANUN e.V. und der Naturfreundejugend Niedersachsen.