Auf der Flucht in der Tür­kei

Zu Besuch in einem Camp geflüchteter Jesid_innen

Flucht in der Türkei
Zsuzsanna Fodor
Hannover, Kulturzentrum Pavillion, Lister Meile 4
Auf Google Maps anzeigen
Facebook-Event
organisiert von JANUN Hannover JANUN Hannover
Im Oktober waren sieben Hannoveraner*innen in Kurdistan. Drei Tage verbrachten sie mit den Kindern in einem jesidischen Flüchtlingscamp. 1.300 Menschen leben dort in Zelten, ignoriert von der türkischen Regierung, unterstützt von der dortigen Bevölkerung und den umliegenden kurdischen Stadtverwaltungen. Geflohen sind sie im August 2014 vor dem IS aus dem Şengal. Viele leben seit über zwei Jahren im Camp. Aus jesidischer wie deutscher Perspektive werden die Reiseerfahrungen reflektiert. Fotos veranschaulichen den Alltag und die Organisation im Camp. Berichtet wird aber auch über die Flucht der Jesid*innen, ihren Glauben und ihre Kultur. Auch die aktuelle Situation im türkischen Teil Kurdistans kommt zur Sprache.


Veranstalter*innen: JANUN e.V., Stiftung Leben & Umwelt, Kulturzentrum Pavillon in Koop. mit dem kurdischen Verein NAV-DEM und dem jessidischen Verband NAV-YÊK