In­ter­na­tio­na­les An­ti-Atom-Som­mer­camp

Bild für Internationales Anti-Atom-Sommercamp
Falk Beyer
organisiert von AK Internationales AK Internationales

Aktivist*innen und Organisator*innen und alle anderen Interessierten sind eingeladen an diesem internationalen Gathering teilzunehmen. Das Camp wird eine wichtige und wertvolle Gelegenheit sein mit anderen über die Atomindustrie und deren Lobby beunruhigte Menschen in Kontakt zu treten, Strategien zu diskutieren, zu lernen und unsere Kampagnen und Netzwerke zu stärken.

Es wird Präsentationen und Vorträge, Exkursionen und Workshops zu vielen Themen im Atombereich geben. Das Programm wird offen für zusätzlichen Input und Ideen sein. Wir laden alle Teilnehmer*innen ein ihr Wissen zu teilen oder von Auseinandersetzungen über Atomkraft in ihrer Region zu berichten.

Während des Camps werden Aufgaben und Verantwortung geteilt, der Kochgruppe bei der Vorbereitung des Essens geholfen und das Campleben gemeinsam organisiert. Das Gathering wird einfache Verpflegung und Campingmöglichkeiten bereitstellen. Es wird keine festen Teilnahmegebühren geben, aber Beiträge basierend auf einer solidarischen Selbsteinschätzung sind notwendig, um diese Veranstaltung möglich zumachen. Spenden im Vorfeld sind sehr willkommen!

Du kannst auch praktisch helfen! Durch Dolmetschen während des Camps, Übersetzungen von Texten im Vorfeld, Kinderprogramm, Verbreitung der Campwerbung etc. Und wir bitten alle, die dabei helfen könnten, beim Aufbau der Campinfrastruktur vom 7.-11 . August oder beim Aufräumen und Abbau vom 19.-21. August dabei zu sein.

Anmeldefrist zur Teilnahme am Internationalen Anti-Atom-Sommercamp ist der 1. August 2019.

Weitere Informationen: http://camp2019.nuclearheritage.net

Kontakt: "camp2019 AT nuclear-heritage DOT net"