Pro­jek­te mit jun­gen ge­flüch­te­ten Frau­en* ge­stal­ten

Projekte mit jungen geflüchteten Frauen* gestalten
Photo: JANUN e.V.
Hannover, Kulturzentrum Pavillion, Lister Meile 4
Auf Google Maps anzeigen
Facebook-Event
Kontakt: Franziska Lorenz franziska@janun.de
organisiert von JANUN Logo JANUN Landesbüro
Hiermit laden wir alle Interessierten zu einem ersten Kick-off-Treffen ein, um gemeinsam Projekte, Aktionen und Veranstaltungen für und vor allem mit jungen geflüchteten Frauen* zu gestalten...

ACHTUNG! Zeitgleich findet eine super passende Veranstaltung im Pavillion statt! Daher folgende Idee: Wir gehen zusammen zu der Veranstaltung und nutzen diese als Einstieg und um uns kennen zu lernen...

Ablauf:
17:30 Uhr Treffen im Pavillion (Vorraum): kurzes Kennenlernen!
18:00 Uhr Zur aktuellen Situation von geflüchteten Frauen* in Deutschland
20:00 Uhr weiteres Vorgehen besprechen, nächsten Termin ausmachen
20:30 Uhr nach Hause ;-)

Ziel unserer Treffen: Wir wollen gemeinsam schauen, wie wir junge Frauen* gezielt ansprechen können und welche Formate für diese Zielgruppe spannend sein können. Das erste Treffen soll vor allem dazu dienen uns untereinander kennenzulernen, Ideen zu sammeln und dann gemeinsam das Projekt/Format zu gestalten!

Eingeladen sind interessierte junge Frauen*, mit oder ohne Fluchthintergrund!

Hintergrund:
JANUN hatte sich Anfang 2016 das Ziel gesetzt Jugendliche mit Fluchterfahrung einzubinden und Projekte gemeinsam zu gestalten. Seitdem ist viel passiert! Auf dem Herbstspektakel 2016 (der JANUN Mitmachkongress) waren viele junge Geflüchtete und haben den Kongress sehr bereichert und zu einem ganz besonderen Event gemacht. Wir haben seither 3 Tandem-Praktikas im Landesjugendbüro durchgeführt. Bei vielen Veranstaltungen und Projekttreffen beteiligen sich nun regelmäßig und engagiert geflüchtete Jugendliche. Einfach toll!

Doch leider ist es uns bisher noch nicht gelungen auch geflüchtete junge Frauen* als Zielgruppe zu gewinnen. Dies stellt uns vor eine kleine Herausforderung, die wir nun angehen möchten. Wir wollen spezielle Angebote für und vor allem mit jungen Frauen* gestalten. Und ein großer Wunsch wäre dann auch, dass auf dem nächsten Herbstspektakel auch geflüchtete Frauen* teilnehmen.