Stra­ßen­par­ty für den Kli­ma­schutz!

Das waren die Klima-Aktionstage der Klima-Challenge

So vielfältig waren die Klima-Aktionstage

Bunt. Jung. Vielfältig. Engagiert. So lassen sich die Klima-Aktionstage zusammenfassen, die vom 02. bis 05.06.2016 stattgefunden haben. Jugendverbände in ganz Niedersachsen haben Aktionen für den Klimaschutz durchgeführt.

Tanz mal drüber nach

Hannover, 4. Juni: Vor einer Menschenmenge auf einem öffentlichen Platz steht Sammy, Vorstandsmitglied beim Jugendumweltnetzwerk JANUN, und ruft ins Mikrofon: »Wir möchten mitreden, wenn über unseren Planeten entschieden wird! Wir möchten eine nachhaltige Zukunft bauen, die so bunt und voller Freude wie unsere Parade ist!« Die Umstehenden – darunter viele Jugendliche aus unterschiedlichen Verbänden – jubeln ihm zu. Rebecca, die ein freiwilliges ökologisches Jahr bei JANUN macht, übernimmt das Mikro: »Die Silent Climate Parade zeigt auch, dass Klimaschutz Spaß machen kann.« Noch vor ein paar Minuten sind die rund 100 Teilnehmer-innen mit Funkkopfhörern tanzend durch die Straßen gezogen und haben mit guter Laune, Choreografien und bunten Plakaten auf ein ernstes Thema hingewiesen: Der Klimawandel ist leise, aber er passiert! Nach dem Motto »Tanz mal drüber nach« haben sie sich zu Musik bewegt, die nur sie selbst und keiner der Zuschauenden hören konnte, und die von zwei Hannoveraner DJs live aufgelegt wurde, und so mehr Klimaschutz gefordert. Den Abschluss der Parade krönte das Konzert von Aerodice & Babeli (Organic Beates Solar Tour 2017 – www.obst2017.de), ein tanzbarer Mix aus Human Beatbox und Didgeridoo. Die beiden Künstler werden ab 2017 mit einem Solarbus für kreativen Klimaschutz auf Tournee gehen. Parallel dazu versorgte das Kochteam Klugbeißer die Teilnehmenden mit veganen Köstlichkeiten.

Super Ideen: Von Geocaching bis hin zu Kompostklo.

Während in Hannover getanzt wurde, setzte die evangelische Jugend alles daran, ihr Landesjugendcamp in Verden
vom 03. bis 05.06.2016 mit über 2.000 Teilnehmenden klimafreundlich zu gestalten. Von der Anreise über den Energieverbrauch bis hin zur Verpflegung gab es tolle Ideen wie beispielsweise Kompostklos, Erdkühlschränke und Solarkraft. Dabei kam auch eine Solarladestation von der Klima-Challenge zum Einsatz. Eine teilnehmende Gruppe reiste sogar über 80 km mit dem Fahrrad an. Indessen unternahm die DGB-Jugend Bothfeld eine Geocaching-Tour mit Klimarätseln, die sie von der Klima-Challenge ausgeliehen hatte, und die Naturfreundejugend führte eine Klima-Rallye durch. Die Teilnehmenden eines Seminars des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Niedersachsen in Braunschweig ernährten sich vegan und entdeckten dabei, wie lecker Klimaschutz schmecken kann.
Die Klima-Aktionstage waren ein großer Erfolg: Das breite Spektrum der teilnehmenden Verbände zeigt, dass sich junge Menschen engagiert für gesellschaftliche Themen wie den Klimaschutz einsetzen. Und der Aufwand hat sich gelohnt: Die Silent Climate Parade schaffte es sogar in einen Fernsehbeitrag des NDR.

Schnippeldisco mit dem Umweltminister

Schon jetzt ist es absehbar: Das nächste Etappenziel wurde durch viele tolle Projekte bereits geknackt und die angestrebten 200.000 Klima-Punkte erreicht. Nun wird die vereinbarte Gegenleistung vom niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel eingefordert: Eine Schnippeldisko! Der Termin wird im September liegen, eine Einladung folgt. Wie der Name verrät, wird dabei geschnippelt und Musik gehört, vielleicht sogar getanzt – und zwar gleichzeitig! Die kulinarische Protestaktion richtet sich gegen die Verschwendung noch genießbarer Lebensmittel, die aufgrund äußerlicher Merkmale wie Verwachsungen oft ausgemustert werden. Dem wollen wir die Stirn bieten und gemeinsam mit dem niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel aus vermeintlichen Resten ein leckeres Gericht zaubern, das wir anschließend gemeinsam genießen. Das nächste Etappenziel steht bereits fest: Mit vereinten Kräften wollen wir die 400.000 Punkte-Marke knacken! Dazu brauchen wir weiterhin euer großartiges Engagement für den Klimaschutz. Sobald die Gegeleistung feststeht, weihen wir euch natürlich ein. Seid ihr dabei?

Die Klima-Challenge hält viele spannende Angebote zum Mitmachen bereit, beispielsweise eine Geocaching-Tour, eine
Handy-Solarladestation mit optionalem Pedal und hochaktuelle Klima-Workshops mit viel Bewegung sowie Ratespaß mit Aha-Effekt.