Utopien fürs Ernährungssystem 2030+

Ein Workshop zum Träumen, in die Zukunft schauen und aktiv werden

Wie sieht unser Ernährungssystem heute aus? Woher kommt unser Essen und wer stellt es wie her? Auf was für Strukturen, Risiken, aber auch Chancen können wir aufbauen? Wie hängen Landwirt*innen, Café-Betreiber*innen, die Politik und wir alle zusammen?

Und vor allem: wie wollen wir in Zukunft essen?

Der Workshop

Dieser Frage sind wir in zwei Workshops nachgegangen und auf vielfältige Antworten gestoßen, die Lösungswege aufzeigen, motivieren und vielleicht gar nicht so unrealistisch-utopisch sind, wie sie klingen. Um diese Kraft der gemeinsamen Utopieentwicklung weiterzutragen, haben wir aus den beiden Workshops ein Toolkit zusammengestellt. Damit kann nun jede*r selbst mit Freund*innen, einer Schulklasse, der lokalen Initative o.ä. in 90 Minuten, 3 Stunden oder einem ganzen Tag Utopien und Visionen für das Ernährungssystem entwickeln. Wir bieten auch an, den Workshop bei euch durchzuführen, wenn unsere Kapazitäten es zulassen - meldet euch dafür unter econa@janun.de.

Das Material

Hier findest du alles, um den Workshop selbst durchführen zu können - die Handreichung mit nützlichen Hintergrundinfos und Hinweisen sowie allen Bausteinen (und Vorschlägen, wie du diese kombinieren kannst), die Materialsammlung mit allem Zusatzmaterial und die Präsentation, die für manche Bausteine gebraucht wird.

Hier gibt es die Handreichung zum Download!

Hier gibt es die Materialsammlung zum Download!

Hier gibt es die Präsentation zum Download!

Hier findest du das Video "Reise durch das Ernährungssystem 2020" auf Deutsch und Englisch

Die Utopien

Ihr habt am Workshop teilgenommen oder ihn selbst durchgeführt? Dabei sind schöne, inspirierende, lustige, nachdenkliche, kurze, lange, gemütliche oder ganz andere Utopien entstanden, die ihr gern mit anderen teilen würdet?

Auf dem Wimmelbild findet ihr einige Utopien von anderen Workshopteilnehmer*innen, wenn sie uns zugeschickt wurden. Ihr könnt einfach rechts oben alle Infopunkte ausblenden und nur die Utopien aktivieren und dann stöbern. Damit eure Utopie auch dort auftauchen kann, schickt sie als Text und/oder Bild an econa@janun.de - und sagt uns, an welcher Stelle des Wimmelbildes ihr die Utopie verortet.