Utopien fürs Ernährungssystem 2030+

Ein Workshop zum Träumen, in die Zukunft schauen und aktiv werden

Wie sieht unser Ernährungssystem heute aus? Woher kommt unser Essen und wer stellt es wie her? Auf was für Strukturen, Risiken, aber auch Chancen können wir aufbauen? Wie hängen Landwirt*innen, Café-Betreiber*innen, die Politik und wir alle zusammen?

Und vor allem: wie wollen wir in Zukunft essen?

Dieser Frage sind wir in zwei Workshops nachgegangen und auf vielfältige Antworten gestoßen, die Lösungswege aufzeigen, motivieren und vielleicht gar nicht so unrealistisch-utopisch sind, wie sie klingen. Um diese Kraft der gemeinsamen Utopieentwicklung weiterzutragen, stellen wir aus den beiden Workshops gerade ein Toolkit zusammen. Mit dessen Hilfe kann jede*r selbst mit Freund*innen, einer Schulklasse, der lokalen Initiative, ... Utopien und Visionen für das Ernährungssystem entwickeln - lokal oder global.

Sobald das Toolkit fertig ist, könnt ihr es hier herunterladen und alle Links zu Videos und Zusatzmaterial finden!