Workshop zu Ernährungssouveränität

Unsere Ernährung hinterlässt oft ausgebeutete Saisonarbeitskräfte, ausgelaugte Böden, verschuldete Landwirt*innen und Probleme für Klima und Biodiversität. Doch es könnte auch ganz anders aussehen ... ein Ansatz für ein anderes System ist die Ernährungssouveränität! Was sich hinter dem Begriff verbirgt, kannst du z.B. hier nachlesen.

Ausgelöst durch das EcoNa-Projekt haben wir einen interaktiven Workshop zu Ernährungssouveränität entwickelt. Bei dem Workshop erarbeiten die Teilnehmenden innerhalb von 2 Stunden die Struktur des (deutschen) Ernährungssystems und diskutieren die Probleme, die daraus entstehen. Nach einer Einführung in die Idee der Ernährungssouveränität werden gemeinsam Lösungen und Ideen zusammengetragen, wie wir uns für ein souveräneres, nachhaltigeres Ernährungssystem einsetzen können.

ws-es-schmal.png
JANUN e.V.

Die Lüneburger EcoNa-Gruppe bietet den Workshop gern in Lüneburg und Umgebung an. Durch Corona haben wir den Workshop auch schon online angeboten. Hast du Interesse an einem digitalen Workshop oder sogar daran, selbst mitzuwirken? Dann melde dich unter econa@janun.

Wenn du den Workshop mit deiner Gruppe o.ä. selbst durchführen willst, schau gern in die Handreichung dazu, die du hier zum Download findest. Noch ist die Handreichung nicht fertig für online-Workshops oder die Einbindung des Wimmelbildes aufbereitet - aber dazu gibt es auch schon Praxiserfahrungen, ebenso wie zu der Durchführung mit einer internationalen Gruppe. Melde dich einfach, wenn du dazu Rückfragen hast.