Me­tho­dens­kills­ha­ring

politische Bildungsarbeit

Kalendar
Photo: pixabay
Kontakt: Anmeldung mail@gelebteutopie.de

Für alle, die Lust auf politische Bildungsarbeit haben oder bereits in diesem Bereich aktiv sind.

Selbstbestimmte politische Bildung kann ein guter Zugang zu emanzipatorischen Inhalten sein und mit Menschen über verschiedene Themen ins Gespräch zu kommen und das kritische Denken anzuregen. Doch über die reinen Inhalte hinaus ist Bildungsarbeit ein anspruchsvolles Feld, in dem es auch für Teamende viel zu lernen und zu beachten gibt.

Deshalb möchten wir uns ein Wochenende Zeit nehmen, uns mit Moderationstechniken, Visualisierung, Warm-Up Spielen und thematischen Methodenpools (möglich u.a. wären Kolonialismus, Rassismus, Kapitalismus, Sexismus, sexualisierte Gewalt – je nach Interesse) auseinanderzusetzen und auszutauschen.

Die Unterkunft mit Schlafsack ist im Gemeinschaftsraum möglich und Verpflegung kochen wir uns gemeinsam. Es können alle teilnehmen, die möchten.

Wenn Du teilnehmen möchtest, schreib bitte eine kurze Mail an mail@gelebteutopie.de und teile mit, mit was Du Dich am liebsten auseinandersetzen möchtest und wie viel Vorerfahrung Du bereits in diesen Bereichen hast.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch.

Organisiert vom Kollektiv für gelebte Utopie (www.gelebteutopie.de) zusammen mit dem Bildungskollektiv imago (www.bildungskollektiv.de) und der Akademie für gelebte Utopie.