Allgemeine Infos zum FÖJ im Landesjugendbüro von JANUN in Oldenburg

Wir freuen uns sehr auf deine Bewerbung für ein FÖJ ab September 2021!

Beschreibung der Einsatzstelle

JANUN ist ein Netzwerk mit vielen Engagierten und einer großen Bandbreite an Aktivitäten für Jugendliche bis 27 Jahre. Wir sensibilisieren Jugendliche für ökologische und soziale Themen und zeigen Handlungsmöglichkeiten auf politischer sowie individueller Ebene auf. Gleichzeitig schafft JANUN Angebote und bietet Strukturen, die Jugendliche vernetzen, qualifizieren sowie in ihrem Engagement stärken und unterstützen. Dabei sind der Themenvielfalt kaum Grenzen gesetzt – Klimawandel, nachhaltige Ernährung, kritischen Konsum, alternative Mobilität oder intersektionaler Feminismus...such dir dein Thema und werde aktiv!

Besonders spannend für dich wird es im Büro von JANUN Oldenburg, weil wir erst seit Januar 2021 im Aufbau sind und du hier ganz viel mitgestalten kannst. In den nächsten Jahren wird in Oldenburg ein Netzwerk aus verschiedenen Jugendgruppen entstehen, in dem sich junge Menschen für Natur- und Umweltschutz engagieren – und du kannst dabei sein! Dementsprechend gibt es viele spannende Aufgaben für dich – von Netzwerken mit anderen Aktiven in Oldenburg, der Betreuung der Social Media Kanäle, Demo-Planung bis hin zur Veranstaltungesorganisation. Ein besonderes Highlight ist Planung des Aktionsfestivals JA!NUN, das voraussichtlich 2022 in Oldenburg stattfinden wird. Neben des Einblicks in das JANUN-Tagesgeschäft, lernst du in deinem FÖJ auch die Arbeit des Ernährungsrates Oldenburg kennen. Zusammen mit Judith, der Koordinatorin des Ernährungsrates Oldenburg, machen wir spannende Projekte zu nachhaltiger Ernährung – wir bauen und bepflanzen Hochbeete, machen eine Schnippeldisco und veranstalten Workshops mit dem mobilen Kochwagen an Schulen. Auch hier kannst du deine Kreativität ausleben und eigene Projekte zu deinen Wunschthemen gestalten!

Welche Aufgaben erwarten dich?

Aus der Vielfalt suchst du dir nach einer intensiven Einarbeitung „deine Themen“ aus und wirst dazu aktiv. Hierzu kann es gehören, dass du

  • dich schlau machst im Bereich Projektplanung und Pressearbeit
  • dich mit anderen Aktiven und Initiativen aus Oldenburg vernetzt
  • in verschiedenen Projekten und Kampagnen sowie bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen mitmachst
  • dein FÖJ-Projekt, weitere eigene Projekte oder Veranstaltungsreihen selbst konzipierst und umsetzt
  • die Homepages und die Social Media Kanäle von JANUN Oldenburg und des Ernährungsrates pflegst
  • Flyer und Poster für Aktionen designst
  • an Schulungen zu verschiedenen Themen teilnimmst, um anschließend Angebote für Jugendgruppen oder Schulklassen zu teamen

Bei all diesen Aufgaben wirst du von anderen Aktiven und den Hauptamtlichen im Büro in Oldenburg unterstützt. Bei regelmäßigen Check-ins tauschen wir uns aus, halten uns gegenseitig auf dem Laufenden und planen gemeinsame Aktionen. In unregelmäßigen Abständen finden Termine auch mal am Wochenende oder Abend statt, diese können selbstverständlich entsprechend ausgeglichen werden.

Dein eigenes Projekt

Du hast bei uns die Möglichkeit, ein ganz eigenes Projekt zu planen, durchzuführen und zum Abschluss auszuwerten. Hierfür stehen dir mindestens 20% deiner Arbeitszeit (also über den Daumen gepeilt ein Arbeitstag pro Woche) zur Verfügung.

Bei der Themen- und Teamfindung, bei der Planung und Durchführung und ebenso beim Abschluss und der Auswertung deines Projektes wirst du intensiv begleitet und unterstützt.

Unsere Freiwilligen der letzten Jahre haben (oft im Team mit Freiwilligen anderer Einsatzstellen)  z.B. folgende Projekte umgesetzt:

  • ConZoom: Alternativen aufzeigen und neues entdecken! 7 Freiwillige haben gemeinsam einen Blick auf den ConZoom gewagt und Alternativen entwickelt. Sie haben z.B. kleine Flashmobs in der Innenstadt durchgeführt, sehr erfolgreiche Kleidertauschpartys und ein Kochevent veranstaltet.
  • Grün und Laut! Beim Jugendumweltfestival auf dem Faustgelände in Hannover wurden Infos zum Thema Umweltschutz verknüpft mit verschiedenen Bandauftritten und einer Kleidertauschparty.
    Grün und Laut fand dreimal in Folge statt.
  • Is(s) mal anders! In diesem Projekt zum Thema Lebensmittelverschwendung reihten sich verschiedene Veranstaltungen aneinander: von Kochkursen über eine Filmvorführung bis hin zu einem großen öffentlichen Kochen - alles war mit dabei!
  • Zettels Theater Offensive: Im Rahmen von drei Theaterwochenenden entwickelten Jugendliche gemeinsam mit einem Referenten zum Thema eigene Theaterstücke, übten sich in der Kunst der Improvisation und fertigten ein Logbuch zu theaterpädagogischen Methoden an.
  • The Game: Freiwillige entwickelten ein Spiel, um wirtschaftliche Zusammenhänge zu verdeutlichen.
  • TütenTausch: im Zuge dieses Projektes haben Freiwillige eine Tütentauschaktion in der Lüneburger Innenstadt veranstaltet.
  • FAIRnetzt ist ein fairer Stadtplan, der die Möglichkeiten, fair gehandelte Produkte in Lüneburg einzukaufen, zeigte sowie eine begleitende Veranstaltungsreihe zu Früchten (faire Smoothies), Schokolade und einer fairen Modenschau mit Konzert.
  • KritikGEN: bei diesem Projekt haben Freiwillige eine gentechnik-kritische Bildungseinheit an Schulen entwickelt und durchgeführt wurde.

Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?

In der unmittelbare Nähe des Bahnhofs und der Innenstadt angesiedelt, befindet sich das JANUN Landesbüro in Oldenburg in einer Bürogemeinschaft mit anderen gemeinnützigen Vereinen. Zum Beispiel sitzt hier der Verein transfer - Netzwerk nachhaltige Zukunft e.V., wozu auch der Ernährungsrat, kostbar - der nachhaltige Einkaufsführer, das Repair Café und Werkstatt Zukunft gehört.

Motivation geweckt?

Olga Vinnica ist zuständig für die Begleitung der Freiwilligen im Ökologischen Jahr (FÖJ). Melde dich gerne bei ihr, wenn du Fragen hast.

JANUN Landesjugendbüro in Oldenburg

Olga Vinnica
Bahnhofstraße 21, 26122 Oldenburg

olga@janun.de, 0441 24924199

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Die Bewerbung für ein FÖJ in Niedersachsen läuft über die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA). Über die Homepage der NNA kannst Du Dich bewerben.

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz(NNA)
www.nna.niedersachsen.de