Forschendes Lernen, Wimmelbild & Essens-Bingo

Methoden zur Vermittlung von Lebensmittelwertschätzung

Beschreibung:

Was für Methoden gibt es für die Vermittlung von Lebensmittelwertschätzung? Wie kann Forschendes Lernen hierfür eingesetzt werden?

Am 27. und 28.11. könnt ihr sowohl erste Erfahrungen in der Anwendung von Methoden sammeln, um im Anschluss in der Bildungsarbeit aktiv zu werden – oder euer Methodenportfolio erweitern und Neues ausprobieren. Geeignet für alle Bildungsaktiven und solche, die es gern werden würden.

Am ersten Tag probieren wir von Tomatenrallye bis Wimmelbild und ernährungsbezogenen Warm-Ups verschiedenste Methoden aus und erfahren, wie wir diese Puzzlestücke zu einem gelungenen Workshop zusammenfügen können.

Am zweiten Tag lernen wir die ausgearbeiteten und erprobten Klimabildungsmethoden von „FoodLabHome“ kennen: Mithilfe von Forschendem Lernen erkunden Schüler*innen zuhause ihre eigenen Lebensmittelabfälle und deren Klimaauswirkungen, um dann Lösungsstrategien zur Reduktion der Abfälle zu entwickeln. In einer Messwerkstatt probieren wir die Analyse der Klimarelevanz von Lebensmittelabfällen praktisch aus.

Lebensmittelabfälle messen FoodLabHome
Methoden gemeinsam ausprobieren Norddeutsche Mission

Ihr könnt euch unter diesem Link für die Veranstaltung anmelden. Wenn ihr noch Rückfragen oder Anmerkungen habt, kontaktiert uns unter foodlabhome-econa@foodsharing-akademie.de

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der foodsharing Akademie, dem Projekt "FoodLabHome" der Leuphana Universität Lüneburg und der Bildungsgruppe von foodsharing Lüneburg statt.